16. Spieltag: FV Faurndau II - TV Birenbach 3:2

13. Spieltag: FV Faurndau - TSV Wäschenbeuren 0:4 (0:0)

12. Spieltag: SV Esslingen II - FV Faurndau II 0:3

11. Spieltag: FV Faurndau II - VfB Reichenbach/ Fils II 4:4

10. Spieltag: TSV Adelberg/ Oberberken - FV Faurndau II 1:1

6. Spieltag: FV Faurndau II - TPSG FA Göppingen 1:5 (1:2)

Diesen Sonntag gastierte der Fisch auf Göppingen im Dittlau. Faurndau wollte sich Zuhause 3 Punkte erkämpfen. Beide Mannschaften starteten gut in das Spiel. So ließ das erste Tor nicht schnell auf sich warten. Gleich in der 6 Minute schossen die Roten durch ein schönes Zusammenspiel das 1:0. Patrick Lleshaj legte den Ball am Sechzehner auf Nico Schweicker, welcher ihn an Bekim Lleshaj weiterleitete. Er konnte den Ball dann sicher in das Tor der Göppinger schießen. Die Stimmung wurde aber bereits in der 16 Minute wieder getrübt, nachdem Walter Brenner das 1:1 schoss. Kurz darauf folgte das 1:2 in der 24 Minute. 

In der zweiten Hälfte des Spiels wurde es nicht besser. Bereits in der 52 Minute schenkten die Göppinger, den Faurndauern das 1:3 ein. Kurz darauf fiel in der 54 Minute das 1:4. In der 73 min. fiel das Tor zum Entstand, dem 1:5. 

5. Spieltag: FV Faurndau II - SSV Göppingen 1:2 (1:1)

Das Spiel begann sehr durchwachsen für den FVF. Bereits in den ersten paar Minuten spielte man viele Fehlpässe. Nach 8 Minuten holte sich Tim Taxis eine Gelbe Karte durch einen Textiltest des gegnerischen Trikots. Ab dieser Aktion wurde das Spiel von vielen Unterbrechungen begleitet. 

In der 20. min bekamen die Faurndauer einen Freistoß in der Nähe des 16 Meterraums. Diesen schlug Alexander Austel perfekt auf den Kopf von Christoph Helmer, welche den Ball sicher im Netz versenkte. Doch kurz vor der Halbzeit konnte der SV die Abwehr der Roten umspielen und mit dem 1:1 in die Halbzeit. 

In der zweiten Hälfte der Partie, wechselte Trainer Frank Brenner öfters durch, um die Faurndauer wieder torgefährlicher werden zu lassen. Das Spiel wurde immer ruppiger und so kam es zu immer mehr Unterbrechungen. 

In der 78. min kam dann der Führungstreffer der Gastgeber. Der Torschütze zog sein Trikot aus und flog mit Gelb-Rot vom Platz. Durch die geschwächte Mannschaft angespornt, machte der FVF nochmals Druck nach vorne. Durch gut herausgespielte Bälle kamen die Roten dem Tor immer näher. Dies wurde jedoch durch ein Foul der SV´ler gedämpft. So musste durch ein grobes, ungeahndetes Foulspiel der nun verletzte Pascal Krätschmer in der 83. min vom Platz. So verlor der FV Faurndau II eine weitere wichtige Partie. 

4. Spieltag: Göppinger SV II - FV Faurndau II 2:1 (1:1)

Das Spiel begann sehr durchwachsen für den FVF. Bereits in den ersten paar Minuten spielte man viele Fehlpässe. Nach 8 Minuten holte sich Tim Taxis eine Gelbe Karte durch einen Textiltest der gegnerischen Trikos. Ab dieser Aktion wurde das Spiel von vielen Unterbrechungen begleitet. 

In der 20 min. bekamen die Faurndauer einen Freistoß in der Nähe des 16 Meterraums. Diesen schlug Alexander Austel perfekt auf den Kopf von Christoph Helmer, welche den Ball sicher im Netz versenkte. Doch kurz vor der Halbzeit konnte der SV die Abwehr der Roten umspielen und mit dem 1:1 in die Halbzeit gehen. 

In der zweiten Hälfte der Partie, wechselte Trainer Frank Brenner öfters durch, um die Faurndauer wieder torgefährlicher werden zu lassen. Das Spiel wurde immer ruppiger und so kam es zu immer mehr Unterbrechungen. 

In der 78 min kam dann der Führungstreffer der Gastgeber. Der Torschütze zog sein Triko aus und flog mit Gelb-Rot vom Platz. Durch die geschwächte Mannschaft angespornt, machte der FVF nochmals Druck nach vorne. Durch gut herausgespielte Bälle kamen die Roten dem Tor immer näher. Dies wurde jedoch durch ein Foul der SVler gedämpft. So musste durch ein grobes, ungeahndetes Foulspiel der nun verletzte Pascal Krätmscha in der 83 min vom Platz. So verlor der FV Faurndau II eine weitere wichtige Partie. 

3. Spieltag: FV Faurndau II - TKSV Geislingen 1:2

Der FVF II hatte am Sonntag den Türk. KSV Geislingen II zur Pflicht gebeten. Obwohl sich die Hausherren einige gute Chancen erarbeiten konnten, stand es zur Halbzeit noch 0:0. Frisch aus der Kabine wendete sich das Blatt: bereits in der 51. Minute konnte Tim Taxis den FVF II mit seinem Treffer zum 1:0 die Führung verschaffen. Jedoch nahm dann die Partie aus FVF Sicht keinen guten Lauf mehr. Durch mangelnde Konzentration und kleine individuelle Fehler gelang es den Geislingern in der 59. Minute den 1:1 Ausgleich zu erzielen. Der FVF II kämpfte und mühte sich wieder die Führung zu erspielen, jedoch gelang es nicht mehr, das Spielgeschehen in den Griff zu bekommen. Geislingen wurde gefährlicher und drängte ebenfalls auf den Führungstreffer. In der 86. Minute machten die Gäste die FVF Niederlage fest, als diese mit 1:2 die Führung an sich nahmen.

2. Spieltag: TV Birenbach - FV Faurndau II 1:5 (1:2)

Zur Auswärtspremiere musste der FVF II am Sonntag beim Liganeuling von Birenbach ran und dabei sollten drei weitere Punkte her. Das Spiel began allerdings mit einem Dämpfer für den FVF II, denn nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Hausherren. Mitte der ersten Hälfte gelang Alexander Austel der Ausgleich und einige Minuten später erzielte Simon Bohnenberger die 1:2 Führung, mit welcher sich die Mannschaft auch in die Pause verabschiedete. In der zweiten Hälfte bauten die Gäste ihre Führung gegen dezimierte Birenbacher aus, Doppeltorschütze Tim Taxis und Kapitän Christoph Helmer schossen den FVF II zum verdienten 1:5 Endstand.

1. Spieltag: FV Faurndau II - TSV Ebersbach II 6:2

Der FVF II hatte zum Saisonstart den Türk. SV Ebersbach II zu Gast. Das Ziel waren nichts anderes als 3 Punkte. Diese waren auch nie wirklich in Gefahr. Nach der ersten Halbzeit stand es zwar lediglich 1:0 für den FVF II nach einem Eigentor der Gäste, das änderte sich jedoch in der zweiten Halbzeit. Der überragend aufgelegte Nico Schweiker, der vier Tore erzielte und Tim Taxis, machten das halbe Dutzend voll. Die zwei Treffer der Gäste waren letztens nur noch Ergebniskosmetik. So war der Mannschaft der Saisonauftakt mit einem  6:2 Sieg mehr als geglückt.

Es spielten:

Speidel, Colucci, Krätschmer, Bohnenberger, Helmer, Göpfrich, Ibrahim, Lleshaj, Schweiker, Ergilic, Maisch, Taxis, Krätschmer, Heuschkel

Partner des FVF